Die Band

ARNO HAAS, Saxophon:

studierte Jazz- und Popularmusik in Bern an der Swiss Jazz School. Seither reist er durch die halbe Welt als „Freelance-Musiker“ – unterwegs ist er in den verschiedensten Musikstilen. Zusammenarbeit mit: Al Jarreau, Paul Kuhn, Brian Bromberg, Wolfgang Dauner, Helen Schneider, Peter Herbolzheimer, Duke Ellington Orchestra, Mick Taylor, Joo Kraus, Helene Fischer, Nino De Angelo u.v.m..

Dadurch Konzerte in Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, Italien, Holland, Belgien, Dänemark, Ukraine, Russland, Rumänien, USA, Spanien, Taiwan, Thailand, HongKong, Indonesien und China.

Zahlreiche CD Produktionen als Sideman, und bisher zwei in Los Angeles aufgenommene Soloalben mit mitreissendem West Coast Fusion Jazz. 2013 „Magic Hands“ und 2015 das in 8 Kategorien zu den GRAMMY’s vorgeschlagene Album „Back To You“.

 

FLORIAN DOHRMANN, Kontrabass, E-Bass:

studierte Jazz und Popularmusik an der MHS Stuttgart. 1990 veröffentlicht er mit dem Jazzquartett „Modern Walkin“ seine erste CD-Produktion mit eigenem Repertoire. Danach folgten Konzerte u.a. Leipziger Jazztage, „Fete du Musique“ Paris.

Seit 1997 ist Dohrmann Bassist im David Orlowsky Trio. 2008 und 2015 gewann er mit diesem Ensemble den Echo Preis: „Klassik Ohne Grenzen“.

Dadurch Konzerte in: Schleswig Holstein Musikfestival, Rheingau Musikfestival, Lucerne Festival, Ludwigsburger Schlossfestspiele, Budapester Springfestival, Berliner Philharmonie, Concertgebouw Amsterdam, Leverkusener Jazztage, The Hague Jazzfestival, University of Las Vegas, the wallis Los Angeles etc.

 

ANDY SCHOY, Schlagzeug & Cajon-Set:

Bereits im Alter von sechs Jahren saß Andy Schoy als Schlagzeuger hinter den Trommeln. Nach seinem privaten Schlagzeug-Studium in Stuttgart folgten Auftritte und CD-Aufnahmen mit erfolgreichen Bands und Musikern. Zusammen mit Nicolai Kinski vertonte er die Gedichte seines Vaters Klaus Kinski. Zahlreiche TV-Auftritte, unter anderem im WDR-Rockpalast folgten. 2008 arbeitete er für die Blue Man Group in Stuttgart und Basel.

2010 und 2011 ist Andy Schoy für die Serie „Dein Song“ (ZDF) als Drummer u. Percussionist auf Ibiza tätig. Danach folgten Engagements für das Queen Musical „We Will Rock You“, „Ich War Noch Niemals In New York“, „Sister Act“ und „Tarzan“. Momentan schwingt er die Stöcke für das Musical „Mary Poppins“ im Apollo Theater in Stuttgart.

Er ist auf zahlreichen CD-Produktionen nationaler und internationaler Künstler zu hören. 
Live- und Unplugged – Auftritte im TV runden sein Portfolio ab.

 

WOLFGANG FISCHER, Klavier & Keyboards:

studierte an der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen und Freiburg Musik auf Lehramt. Nach dem Studium an deutschen Hochschulen erlangt Fischer ein Stipendium an einer der wohl renommiertesten Universitäten der Welt für Jazz und Popularmusik – dem Berklee College of Music (Boston/USA). Innerhalb von drei Jahren schließt Fischer dort sein Examen (Professionell Performance & Jazz Composition) mit „Summa Cum Laude“ ab. Meisterkurse mit Joanne Brackeen, Ray Santisi, Jeff Covell und Michel Camillo folgen. Fischer ist Korrepetitor für die Gesangsklassen von Gaby Goodman und Donna McElroy. Sein Abschlusskonzert bestreitet er mit Esperanza Spalding.

Nach seinem Studium an der Bostoner Universität zieht es den damaligen Bachelor Of Music an den Broadway. Für mehrere Monate lernt er dort Musicals wie die „Rocky Horror Picture Show“, „Little Shop of Horrors“ und „Beauty and the Beast“ kennen und lieben. Desweiteren wird er in New York als Keyboard-Sub bei einer Produktion des „Cirque de Soleil“ verpflichtet.
Seit seiner Rückkehr nach Deutschland im Jahre 2005 ist Wolfgang Fischer als Pianist, Keyboarder und Arrangeur in stilistisch unterschiedlichen Bereichen, sowie Theater,- TV- und Musicalproduktionen tätig. Ebenso ist er bundesweit Gastdozent an vielen Musikschulen, sowie Musikhochschulen.

 

THE VOICES / DIE STIMMEN:

Stimmlich werden wir von einzigartigen Sänger und Sängerinnen aus ganz Europa und Übersee begleitet. Mit dabei sind:

Britta Medeiros (Stuttgart)

Alana Alexander (New York)

John Alexander (New York)

Josee Olivia Hurlock (London)

Michael Pflumm (Berlin)

Jasmin Roth (Hechingen)